Hausmesse_Rückblick

DEKO-LIGHT Hausmesse 2016 – Ein Rückblick

Nach zwei interessanten, informativen aber auch anstrengenden Hausmessetagen, bedanken wir uns bei allen Besuchern aus nah und fern.

Neben anregenden Gesprächen und deftigem Barbecue, nutzten unsere Gäste die Vorträge und Führungen
durch unsere Räumlichkeiten, um sich über Produktneuheiten und innovative Techniken zu informieren. Einen interessanten Einblick boten mit Sicherheit auch die Vorführungen in unserem neuen Messlabor und die Präsentation des 360° Fotostudios.

Im digitalen Gästebuch, das uns von den PIXABLE STUDIOS aus Dresden zur Verfügung gestellt wurde, wurden
fleißig Beiträge aufgenommen und digital mit einem individuellen DEKO-LIGHT Hintergrund versehen.

Eine außergewöhnliche Präsentation bot unsere interne Aktion Gipsleuchte, bei der die DEKO-LIGHTer ihre
selbst gestalteten Leuchten ausstellten. Unsere Gäste haben für ihre persönliche Lieblingsleuchte abgestimmt
und konnten dabei sogar noch etwas gewinnen.

Am Abend heizte uns die Liveband 5MIA mit DEKO-LIGHT Besetzung ordentlich ein.

Samstags ging es etwas legerer zu, denn da standen die Familien im Mittelpunkt. Die Kleinen wurden bestens unterhalten und auch die Eltern konnten sich beim Kontakteknüpfen nicht über Langeweile beschweren.
Den Höhepunkt bot die Verlosung, bei der einige unserer Kunden richtig tolle Preise abgestaubt haben.

Es war für uns alle ein tolles Event und wir freuen uns schon darauf, Sie das nächste Mal willkommen zu heißen.

Die schönsten Impressionen haben wir hier für Sie bildlich zusammengefasst.

 

Wir leisten unseren Beitrag zum Klimaschutz

Teilnahme am GOGREEN Service 2015

Im Jahr 2015 haben wir den GOGREEN Service der Deutschen Post genutzt, um unseren Beitrag zum Klimaschutz
zu leisten. Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst und möchten daher stets zukunftsorientiert und nachhaltig handeln. Aus diesem Grund haben wir in der Distribution unserer Pakete auf Produkte und Services der Deutschen Post gesetzt.

Der GOGREEN Service unterstützt den klimaneutralen Transport von Sendungen weltweit und zeichnet sich durch seine Klimaschutzprojekte aus. So konnten auch wir unseren Teil zu einer besseren Zukunft unserer Umwelt leisten, indem wir im vergangenen Jahr insgesamt 10,97 t CO2e ausgleichen konnten.

 

DEKO-LIGHT Hausmesse für den Fachhandel am 03. und 04. Juni 2016

Auch dieses Jahr findet unsere Hausmesse in Karlsbad-Ittersbach statt. Am Freitag, den 03. und Samstag,
den 04. Juni 2016 öffnen wir unsere Pforten und laden Sie herzlich dazu ein, DEKO-LIGHT hautnah zu erleben.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, interessante Gespräche und die Zeit mit Ihnen, Ihren Arbeitskollegen und
Ihrer Familie. Neben vielen Produktneuheiten und spannenden Infos rund um das Thema Licht und Technik,
erwarten Sie unter anderem ein tolles Gewinnspiel, ein leckeres Barbecue von unserem Grillmeister sowie stimmungsvolle Livemusik auf der After-Work-Party.

Das Programm im Überblick:

FREITAG, 03.06.2016: »IM ZEICHEN DER KUNDEN«

Ab 10 Uhr freuen wir uns, unsere Kunden endlich einmal persönlich kennenlernen, bzw. mal wieder treffen zu dürfen. Vorträge, der neue LIGHT impressions Katalog, die neue reprofil-Generation, Führungen und und und warten auf Sie.

Von 17 bis 22 Uhr lassen wir die Woche bei Cocktails, Livemusik und Snacks gemütlich ausklingen.

SAMSTAG, 04.06.2016: »IM ZEICHEN DER FAMILIE«

Von 10 bis 16 Uhr empfangen wir Sie »Im Zeichen der Familie« und sorgen für reichlich Spaß und Abwechslung
bei Ihren Kleinsten, während Sie sich über unsere Neuheiten informieren können.

Um 15 Uhr findet die Verlosung unseres Gewinnspiels statt, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Das DEKO-LIGHT Team freut sich schon auf Sie.

 

Luminale 2016

Luminale 2016 – In Vielfalt geeint

Bereits zum achten Mal fand die Luminale in Frankfurt am Main statt und begleitete als Biennale der Lichtkultur
die zeitgleich stattfindende Messe light+building. Im Rahmen der sechstägigen Veranstaltung konnten die Besucher an zahlreichen öffentlichen Orten in Frankfurt kleine und große Lichtinstallationen erleben und so die Stadt aus völlig neuen Blickwinkeln betrachten.

Ein Highlight der Luminale 2016 war mit Sicherheit die Inszenierung des 148 Meter hohen Eurotowers der Europäischen Zentralbank [EZB]. Auf Grundlage des offiziellen Mottos der Europäischen Union „In Vielfalt geeint“ setzten Thomas und Michael Giegerich von „bright!“ mit ihrem Team das prestigeträchtige Gebäude in den Mittelpunkt einer generischen Licht- und Projektionsinstallation. Als Ausgangspunkt diente die Europäische Hymne – ein Ausschnitt des Präludiums zur „Ode an die Freude“ aus Beethovens 9. Sinfonie. Für die Zusammensetzung
der einzelnen, vorgefertigten Video-Elemente der Installation sorgte ein Computer-Algorithmus, der anhand diverser soziokultureller Kennziffern [z.B. die Anzahl gesprochener Sprachen in der EU] stets neue Projektionen
an die Fassade des Eurotowers warf. Auf diese Weise setzte die Lichtinstallation die Vielfalt der europäischen Gesellschaft in ein sich gegenseitig bedingendes Wechselspiel mit der europäischen Einheit.

Für die Umsetzung der beeindruckenden Licht- und Projektionsshow kamen insgesamt 28 Projektoren zum
Einsatz. Die Zuspielung des Videocontents erfolgte über d3-Medienserver, übereinander angeordnet in 4er-Stacks.
Jede generische, sich immer wieder verändernde Gestaltung brauchte einen Fixpunkt bzw. eine visuelle Basis, welche der Vielfalt eine begleitende Form gab und in ein stimmiges Gesamtbild einbettete. Für diese Aufgabe vertraute bright! voll und ganz auf insgesamt 30 EHRGEIZ Chroma LED-Outdoor-Washlights, die auf dem Vordach des Eurotower platziert waren und die Fassade in ein stimmiges Blau tauchten. Thomas Giegerich: „Wir hatten im Vorfeld einige Testaufbauten und waren von den Chromas voll überzeugt.“ „Durch die Chromas und den Lichtpart wird aus der Fassadenprojektion eine Gesamtinszenierung des Gebäudes. Und in den Pausenzeiten zwischen den Installationen atmet das Gebäude richtiggehend über die Chromas“, erklärt Michael Giegerich. Für bright! spielte neben der Lichtleistung [„Viel Output für wenig Lampe!“] und Farbqualität insbesondere der Abstrahlwinkel eine entscheidende Rolle: „Durch die 15°-Linsen des Chroma können wir das Gebäude sehr gut nach oben anstrahlen.“

light+building 2016

 

Die light+building hat ihre führende Rolle als Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik erneut bewiesen.
Die weltgrößte Leistungsschau für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation schloss mit Rekordzahlen. Bei allen wichtigen Kennzahlen war ein Wachstum zu verzeichnen – sowohl bei der Anzahl der Besucher als auch der Aussteller und der belegten Fläche.

 

2.589 Aussteller aus 55 Ländern präsentierten ihre Neuheiten auf einer Fläche von ca. 248.500m².
Rund 216.000 Fachbesucher aus 160 Ländern kamen insgesamt vom 13. bis 18. März 2016 auf das Messegelände
in Frankfurt am Main und informierten sich über Innovationen, Lösungen und Produktneuheiten.

 

DEKO-LIGHT war einer dieser Aussteller mit einer Standgröße von 154m². Zahlreiche Interessenten ließen sich
von unseren Lichtdarstellungen inspirieren. Neben vielen Bestandskunden, teilten auch etliche nationale und internationale Neukunden unsere Präsentation an Neuheiten und sprachen ihr Lob über unseren Stand aus.

 

Wir bedanken uns bei allen Messebesuchern und selbstverständlich bei den Kollegen, die den DEKO-LIGHT Messeauftritt zu solch einem Erfolg werden ließen.

 

Unser neues Messlabor

Die Inbetriebnahme unseres Messlabors wurde erfolgreich abgeschlossen.
Wir stellen Ihnen die neuen Geräte hier vor:


ULBRICHT KUGEL [Opti Sphere 1100]

Bei der Ulbricht Kugel handelt es sich um eine Hohlkugel, deren innere Fläche mit einem möglichst perfekt diffus
reflektierenden Material [Bariumsulfat 97%] beschichtet ist. Die Kugel besitzt eine Öffnung für eine Halterung,
die eine Montage der Leuchte oder Lampe ermöglicht. Eine weitere Öffnung ist für den Detektor vorgesehen,
vor dem eine Blende montiert ist, die vor einer direkten Bestrahlung schützt. Ebenso ist eine LED Hilfslichtquelle
zur Kompensation der Selbstabsorption des Prüflings integriert.
Die Beschichtung der Kugel sorgt dafür, dass der eingekoppelte Strahlungsfluss, der auf einem Flächenelement
im Kugelinneren trifft, so reflektiert wird, dass die Strahl- bzw. Leuchtdichte in alle Richtungen gleich ist.
Die Bestrahlungsstärke wird durch Integration der indirekten Bestrahlungsstärke über die gesamte Kugelfläche errechnet. Folgende Messergebnisse lassen sich exportieren:

»Lichtstrom [lm]
»Ermittlung von Ra [CRI] Farbwiedergabeindex
»Farbtemperatur [K]
»Spektrale Messung [200-1050 nm]
»Lichtstromeffizienz [lm/W]


GONIOPHOTOMETER

Eine weitere Möglichkeit zur Bestimmung des Lichtstroms, der Strahlungsleistung sowie der Lichtverteilung
bietet das Goniophotometer. Mit Hilfe des Detektors [Photometer] wird die Bestrahlungsstärke E, die durch
den Strahlenfluss auf der Detektorfläche hervorgerufen wird, in Abhängigkeiten von unterschiedlichen
Faktoren bestimmt.
Zur Ermittlung der Gesamtstrahlungsleistung wird der Detektor schrittweise um einen bestimmten Winkel
verdreht. Für jeden Winkel von 0° bis 360° werden mehrere Messungen durchgeführt und aufgenommen.
Es werden jeweils einzelne Zonen, die einem konstanten Breitengrad des Globus entsprechen, abgetastet.
Die Gesamtstrahlungsleistung ergibt sich aus dem Integral. Durch diese Messmethode lassen sich EULUMDAT-, sowie IESNA – Dateien generieren, wodurch professionelle Lichtplanungen durchgeführt werden können.
Ein kleiner Überblick welche Daten sich exportieren lassen:

»Bestimmung der Energieeffizienzklasse sowie Index [A+/ 0,159]
»Lichtstärkeverteilung [cd]
»Lichtstromeffizienz [lm/W]
»Vertikale/Horizontale Luxausbreitung [lx]
»Lichtverteilungskurven [cd/klm]

 

 

Kooperation mit SDZeCOM GmbH & Co. KG

In Zeiten von multimedialen Möglichkeiten und neuen Technologien, setzen auch wir ein großes Augenmerk auf eine zukunftsweisende Database-Publishing-Lösung für unsere Medienproduktion. Da wir unser Produktportfolio an Beleuchtungslösungen ständig erweitern, aktualisieren und es somit immer vielfältiger wird und wir zudem internationale Märkte erobern, steigen damit auch die Anforderungen an die Erstellung umfangreicher Print- und Onlinepublikationen in verschiedenen Sprachausführungen. Auch das immense Angebot an diversen medialen Kanälen macht die Aufbereitung der Präsentation unseres Produktsortiments Ihnen gegenüber immer komplexer und aufwendiger. Daher haben wir uns für eine Kooperation mit der Firma SDZeCOM GmbH & Co. KG entschieden, dem IT-Spezialist für eine gelungene Produktkommunikation. Aus dieser Zusammenarbeit erhoffen wir uns in Zukunft, Informationen zielgruppenspezifischer zu erstellen, um unser Produktangebot maßgeschneidert und individuell an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Dadurch sind wir unserem Ziel, als kundenfokussiertes und innovatives Unternehmen zu wachsen, ein Stück näher gekommen. Dennoch lehnen wir uns nicht zurück, sondern blicken vorausschauende in die Zukunft, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, was unsere Produkte, unseren Service und vor allem den Umgang mit Ihnen, als unsere treuen Kunden, betrifft.

Link zu: http://www.sdzecom.de/

Online-Shop

Online-Shop 2.0

Im Juli 2013 haben wir mit der Einführung unseres neuen Logos den ersten Schritt in der Umgestaltung unseres Corporate Designs vollzogen. In der Zwischenzeit wurden unsere Social-Media Kanäle, unser Newsletter und die Homepage an das neue Design angepasst.

Wir freuen uns darauf, Ihnen Heute auch unseren Online-Shop im neuen Design präsentieren zu dürfen. Neben den optischen Veränderungen hat sich auch technisch einiges getan. Eine Übersicht über die neuen Funktionen, sowie eine Kurzanleitung finden Sie hier.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen!

 

 

 

eltefa 2015 – 18. – 20. März 2015

Kapego LED in Australien

Wir sind stolz Ihnen mitteilen zu dürfen, dass unsere Hausmarke „Kapego LED“ nun auch auf dem fünften Kontinent Fuß gefasst hat. Kapego LED Produkte wurden genutzt um ein ganz spezielles Gebäude in neuem Licht erstrahlen zu lassen.
Das London Woolstore Building in Teneriffe gehört zu den gefragtesten Adressen in ganz Brisbane. Weithin bekannt für seine außergewöhnliche Architektur und die erstklassigen Restaurants, besitzt dieses Gebäude Kultcharakter. Dank Kapego LED wurde nun auch die Backsteinfassade in ein einzigartiges Lichtgewand gehüllt, das diesem Gebäude angemessen ist. Dadurch wurde dieses Meisterwerk aus Backstein in die moderne Welt der Lichttechnik geholt, während es sein klassisches Aussehen behält und gleichzeitig der Stromverbrauch um 70% reduziert werden konnte.
Die ausführende Firma „Lightcore Ltd.“ wurde bei der Umsetzung dieses prestigeträchtigen Projekts durch unseren Produktmanager Steffen Bux vor Ort beraten und tatkräftig unterstützt.
Lesen Sie nachstehend die vollständige Geschichte dieses einmaligen Projekts.

Die grundlegende Aufgabenstellung war nichts Außergewöhnliches: Austausch der bestehenden Fassaden-Flutlicht-Installation mit gleichwertigen LED Leuchten, um den Stromverbrauch und die Wartungskosten zu reduzieren.
Die ursprüngliche Installation bestand aus 70W HIT Leuchten, welche für den gewerblichen Einsatz weit verbreitet sind.
Lightcore führte eine Bemusterung mit verschiedenen LED Outdoorstrahlern durch, um eine passende Lösung zu finden. Sie stellten jedoch schnell fest, dass ihre Vorstellungen durch keines der vorliegenden Produkte erfüllt wurde. Zu diesem Zeitpunkt äußerte Ralph Martell, Manager des London Woolstore Building, den Wunsch möglichst einfach die Farbe der Beleuchtung ändern zu können, aber dennoch die Möglichkeit zu haben das Gebäude in warmweißem Licht erstrahlen zu lassen, wann immer dies gewünscht wird.

Dean Brosnan, Gründer von Lightcore, brachte dies auf folgende Idee:

Lightcore ist Kunde bei Deko-Light und Dean Brosnan erinnerte sich, dass wir kurz zuvor einen RGB+WW Outdoor-Spot unserer Hausmarke „Kapego LED“ veröffentlicht hatten. Dieser wäre perfekt geeignet.
Zu der Bedeutung des „RGB+WW“ äußert sich unserer Produktmanager Steffen Bux: „Es mag nicht wichtig erscheinen, aber Farbwechsel-LEDs sind eine Mischung aus roten, grünen und blauen Lichtwellen. Das bedeutet, es ist unmöglich ein wirklich warmes oder glühlampenähnliches Licht mit reinen RGB LEDs zu erzeugen, es sei denn die warmweißen LEDs sind im Gehäuse integriert.“

Lightcore entschied sich für den 20W Kapego LED Power Spot RGB+WW mit
30° Abstrahlwinkel. Durch diesen erreichten Sie eine hohe Stromersparnis, während Sie gleichzeitig das Licht auf das Gebäude fokussierten.
Die nächste Frage die sich stellte, war die Frage nach der Steuerung der Beleuchtung. Obwohl es sich um ein großes Gebäude handelt, wollte man eine komplizierte und teure Steuerung vermeiden und es simpel und einfach halten.

Die Lösung hierfür kam in Form des Kapego Color & White RF Controllers.

Um die Last für die insgesamt 13 Kapego LED Power Spot RGB+WW zu verteilen, wurden zwei 240W Netzteile von Meanwell und zwei Kapego Color & White RF Controller verwendet.
„Für Anwendungen wie diese“ sagt Steffen Bux „haben wir die RF Controller mit einer Master-Slave Funktion (Netzwerkfähigkeit) ausgestattet.“
Dies bedeutet, dass alle Leuchten synchron und ohne Verzögerung gesteuert werden können. Die Verbindung wird mit einem handelsüblichen CAT5 Kabel hergestellt.
Hierzu Dean Martell, ausführender Elektriker des Projekts: „Es war eine sehr geradlinige Installation. Sehr viel einfacher als andere Steuerungen die ich für Projekte dieser Größenordnung gesehen habe.“

Das Endergebnis ist ein Gebäude, welches für seine gesamte Fassadenbeleuchtung weniger Strom benötigt als ein einzelnes Apartment innerhalb des Komplexes, das tausende Farben darstellen kann, während es die Option auf die ursprüngliche warmweiße Beleuchtung behält. Und alles mit der einfachen Bedienung einer kabellosen Fernbedienung.

„Ich liebe es!“ Ralph Martell