Unser neues Messlabor

Die Inbetriebnahme unseres Messlabors wurde erfolgreich abgeschlossen.
Wir stellen Ihnen die neuen Geräte hier vor:


ULBRICHT KUGEL [Opti Sphere 1100]

Bei der Ulbricht Kugel handelt es sich um eine Hohlkugel, deren innere Fläche mit einem möglichst perfekt diffus
reflektierenden Material [Bariumsulfat 97%] beschichtet ist. Die Kugel besitzt eine Öffnung für eine Halterung,
die eine Montage der Leuchte oder Lampe ermöglicht. Eine weitere Öffnung ist für den Detektor vorgesehen,
vor dem eine Blende montiert ist, die vor einer direkten Bestrahlung schützt. Ebenso ist eine LED Hilfslichtquelle
zur Kompensation der Selbstabsorption des Prüflings integriert.
Die Beschichtung der Kugel sorgt dafür, dass der eingekoppelte Strahlungsfluss, der auf einem Flächenelement
im Kugelinneren trifft, so reflektiert wird, dass die Strahl- bzw. Leuchtdichte in alle Richtungen gleich ist.
Die Bestrahlungsstärke wird durch Integration der indirekten Bestrahlungsstärke über die gesamte Kugelfläche errechnet. Folgende Messergebnisse lassen sich exportieren:

»Lichtstrom [lm]
»Ermittlung von Ra [CRI] Farbwiedergabeindex
»Farbtemperatur [K]
»Spektrale Messung [200-1050 nm]
»Lichtstromeffizienz [lm/W]


GONIOPHOTOMETER

Eine weitere Möglichkeit zur Bestimmung des Lichtstroms, der Strahlungsleistung sowie der Lichtverteilung
bietet das Goniophotometer. Mit Hilfe des Detektors [Photometer] wird die Bestrahlungsstärke E, die durch
den Strahlenfluss auf der Detektorfläche hervorgerufen wird, in Abhängigkeiten von unterschiedlichen
Faktoren bestimmt.
Zur Ermittlung der Gesamtstrahlungsleistung wird der Detektor schrittweise um einen bestimmten Winkel
verdreht. Für jeden Winkel von 0° bis 360° werden mehrere Messungen durchgeführt und aufgenommen.
Es werden jeweils einzelne Zonen, die einem konstanten Breitengrad des Globus entsprechen, abgetastet.
Die Gesamtstrahlungsleistung ergibt sich aus dem Integral. Durch diese Messmethode lassen sich EULUMDAT-, sowie IESNA – Dateien generieren, wodurch professionelle Lichtplanungen durchgeführt werden können.
Ein kleiner Überblick welche Daten sich exportieren lassen:

»Bestimmung der Energieeffizienzklasse sowie Index [A+/ 0,159]
»Lichtstärkeverteilung [cd]
»Lichtstromeffizienz [lm/W]
»Vertikale/Horizontale Luxausbreitung [lx]
»Lichtverteilungskurven [cd/klm]